0
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.
Fender Stratocaster ST54-55
Stocknummer: 201GITMIJ
Verkaufspreis: 590,00 Fr.
Wenn Du mehr erfahren möchtest über Versand, Lieferung und Fragen die hier nicht beantwortet sind, liess die FAQ, Du findest sie hier.

Lieferungen in das benachbarte Ausland sollten vorher abgesprochen werden.

Fender Stratocaster ST54-55

Verkauft Verkauft?

Diese Fender Japan Stratocaster, ST54er hat Made in Japan Pickup und ist im Superzustand. Der Body schwingt richtig gut mit. Die Gitarre wurde von Fujigen gebaut und sie muss nirgends hinten anstehen. Besser als jeder Mexikaner. Eine top Fender, mit enorm guten Japan Pickups und einem echten Feeling. Der technische und optische Zustand ist sehr gut. Nur wenige Gebrauchtspuren. Die 54er Stratocaster wurde zwischen 1993-1994 nur in dieser 55er Qualität gebaut also mit Keramik PU. Eine sehr gute Gitarre für wenig Geld.

Adresse

stratomaniac.com

René Grüter
Tobelackerstrasse 22
9100 Herisau
Schweiz
Telefon +41(0)71 351 58 05
Natel +41(0)79 468 58 05

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

stratomaniac.com online seit März 2011

Heute 126

Gestern 266

Woche 667

Monat 3912

Insgesamt 531764

Aktuell sind 164 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Newsletter

captcha 

Copyright

Stratomaniac.com ist eine private Website und steht in keiner geschäftlichen Beziehung zu FENDER MUSICAL INSTRUMENTS CORPORATION oder einer der oben genannten oder auch nicht genannten Markennamen.


Facebook StratoManiac Fender Gitarren Made in Japan Twitter StratoManiac

 

Das Bildmaterial und die Texte unterliegen dem Urheberrecht. © by www.stratomaniac.com 2011. CMS E-Commerce by pctechnik.ch

Eine ganz gute Zeit

Liebe Gitarrenfreunde und Interessierte, liebe Bekannte und Kunden:

 

Ich bedanke mich für Eure Besuche, für Euer Interesse an meinen Gitarren, ich danke den vielen Kunden, die Gitarren bei mir kaufen und so mir ihr Vertrauen entgegenbringen und ich wünsche Euch ein gutes, gesundes und stressfreies 2019.

 

Grüsse René