en fr de it es

Fender JV 57er.....

  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0

stratomaniac antwortete auf das Thema: Fender JV 57er.....

Raphael

Alle Achtung. Natürlich wusste ich, was ich verkauft habe, ich kenne die Gitarren. Natürlich ist aber auch, dass mir Fehler passieren. Mir ist es nicht wichtig, dass der Mensch fehlerfrei ist, mir ist es wichtig, dass man sich und vorallem den anderen gegenüber, das zugeben kann und fähig ist, es dem Gegenüber bekannt zu geben. Du hast mehr gemacht als das. Du hast es in dieses Forum gestellt, das nenne ich transparentes umgehen miteinander, also alle Achtung.

Leider bin ich ein Mensch der oftmals zu emotional reagiert, vor allem dann, wenn ich meine, ich wäre im Recht.

Das ist mein Part, den es zu entschuldigen gibt.

Nun zu meiner Meinung wegen der Sache:

Technische Probleme mit den Hälsen von Fender Made in Japan, kenne ich eigentlich nicht. Das heisst, wenn ich eine Fender so einstelle, wie man eben eine Fender einstellt, gibt es meiner Meinung nach nie technische Probleme, tote Punkte beim ziehen, schnarren usw.

Heute werden die Hälse zum Teil geplekt. Die Plekmaschine kann "verrücktes" einstellen von Hälsen möglich machen, sofern alles stimmt. Ich, meiner Meinung nach, würde niemals eine alte Fender pleken lassen, da ich finde, es wäre unnötig.

Ich spiele so oder so nicht gerne ganz knappe Saitenlagen, habe gerne, wenn noch etwas Luft zwischen den Bünden und den Saiten liegt, es macht den Ton besser. Aber auch da, mit den einen würde man Streit bekommen, wenn ich das so sage wie eben gesagt und die anderen unterstreichen mich vollumfänglich.

Gibson zum Beispiel, plekt die Gitarren von Haus aus. Die Gibson ist eine Gitarre, die schon ganz anderen Bunddraht hat, man hat einfach mehr Spielraum zum Anpassen. Mit Vintage Bünden ist das alles sehr knapp, neigt dann der Hals zu leichten Unebenheiten, was durchaus sein kann, kann man es natürlich vergessen. Auch das ist wieder meine Meinung.

Ich denke, das Pleken hat seine Berechtigung zu 100%, aber man sollte wissen, dass es nicht zu jeder Gitarre passt.

In Deinem Fall, war ich mir mehr oder weniger sicher, dass die Gitarre auf möglichst niedrige Saitenlage eingestellt wurde. Ich gehe oftmals den Weg des Kompromisses, ich gehe an das unterste Limit, so dass ich keine toten Punkte bekomme beim Ziehen in den oberen Lagen. Ich strecke den Hals mit dem Trussroad möglichst mit kleiner Wölbung gerade, also kein Duchhängen, dazu verwende ich ein sehr genaues Lineal um nach zu messen.

Nun Fact ist, es gibt Gitarren, die technisch so was von genau hergestellt werden und die nicht klingen und es gibt Gitarren, die sowas von ungenau sind, die aber einen Hammersound erzeugen. Mit Ungenau meine ich, würde man eine solche Gitarre ablasern, hätte man solche Schwankungen, dass man dem Kunden andrehen könnte, unbedingt Bünde raus, das Griffbrett flach abziehen, neue Bebunden und dann mit der Plekmaschine ausrichten. Die Gitarre wäre dann zur Sau, sorry, meine Meinung.

Also, ich schaue auf das Wesentliche, gute Bespielbarkeit und Topsound und wenn eine Gitarre das hat, dann passt es, egal was dann eine Maschine dazu meint.

Gruss René

#148

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dank erhalten: 0

Milan30 erstellte das Thema Fender JV 57er.....

Ich erlaube mir, hier einige Zeilen über meine neue, erste JV Strat zu schreiben. Vor einigen Monaten wurde mir gegen meinen Willen eine genau solche 57 er JV in die Hand gedrückt. Völlig beeindruckt von der Bespielbarkeit und dem Klang fuhr ich damals nach Hause und in Gedanken schlachtete ich mein Sparschwein um mir eine JV zu leisten und das Schweinchen nicht noch Monate zu füttern um mir irgendwan eine Custom Shop oder eine Masterbuilt zu leisten. Ich kontaktierte also René und bat ihn um Rat, via Skype durfte ich von seinem enormen Wissen profitieren und schnell war die eine 57 er in 2 TSB gefunden, die die meine werden sollte. Einige Tage später stand der Postbote mit dem lang erwarteten Paket vor der Haustüre. Sofort ausgepackt, angeschlossen und los .....Bendings in den hören lagen tönten nicht wie sie tönen sollten. Ich gönnte der neuen Erungenschaft eine Setup um sie perfekt einzustellen und gemäss meinen Vorlieben einen Satz 10 er Saiten zu gönnen. Nach dem gebuchten Rescue Paket, was so viel heisst wie innerhalb 8 Stunden abholbereit hatte ich meine JV wieder in den Händen. Besser aber nicht wie ich es mir vorstellte, angeblich ein Problem des Halses das so einfach nicht zu lösen sei. Ich kontaktierte René per Mail angetrieben über das geschlachtete Sparschwein und eine Errungenschaft die nicht so war wie ich sie mir vorgestellt hatte, war ich kurz davor die JV zurückzuschicken. Es lies mir jedoch keine Ruhe und so opferte ich einen Nachmittag um mich der Sache anzunehmen.
Fazit: EIne perfekte Strat ohne wenn und aber, der 10 er Satz mag nicht Orginal sein, aber entspricht meiner Vorliebe. Bespielbarkeit und Bendings in den oberen Lagen wie sie noch nie klangen. Es ist mir ein Anliegen mich bei dir René zu entschuldigen, in der Hoffnung, dass du die Entschuldigung auch annimmst. Manchmal sollte man seinen Fingern und seinen Ohren mehr glauben schenken, als einem Laserpointer der umherschweift und dir in Zahlen irgendwas zu sagen versucht, was schlussendlich von deine Fingern und der Liebe zur Musik kommt. Für mich jedenfalls, habe ich viel gelernt, und eine Gitarre zu Hause die ich für nichts in der Welt mehr hergeben möchte. Herzlichen Dank an René, für deine Geduld, deine Einwände und eine wunderbare Gitarre.
Raphael

#147

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.458 Sekunden

Adresse

stratomaniac.com

René Grüter
Tobelackerstrasse 22
9100 Herisau
Schweiz
Telefon +41(0)71 351 58 05
Natel +41(0)79 468 58 05

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

stratomaniac.com online seit März 2011

Heute 290

Gestern 352

Woche 967

Monat 6626

Insgesamt 389303

Aktuell sind 237 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

captcha 

Copyright

Stratomaniac.com ist eine private Website und steht in keiner geschäftlichen Beziehung zu FENDER MUSICAL INSTRUMENTS CORPORATION oder einer der oben genannten oder auch nicht genannten Markennamen.


Facebook StratoManiac Fender Gitarren Made in Japan Twitter StratoManiac

 

Das Bildmaterial und die Texte unterliegen dem Urheberrecht. © by www.stratomaniac.com 2011. CMS E-Commerce by pctechnik.ch