Fragen zu Squier JV Modellen

  • stratomaniac
  • stratomaniacs Avatar
  • Offline
  • In jungen Jahren habe ich den Blues entdeckt und verstehen gelernt, bin zum Fan der Blues-Musik herangewachsen
Mehr
1 Jahr 3 Monate her #225 von stratomaniac

Hallo Thorsten

Danke für diese Recherchen. Klar wusste ich, dass "Badewannenfräsungen" gemacht wurden, nach meinem Wissen aber nur für die Contenporary Serie Modelle, weil es diese mit verschiedenen Pickup-Ausstattungen gab, also auch mit Humbuckern usw, so liegt diese Technik ja nahe. Bei den Squier SST Typen, Gitarren, ist das mir gänzlich unbekannt. Squier 62er und 57er Nachbauten, eben die SST Serie, hatten immer nur drei Single-Coil Fräsung.

Um nicht zu übertreiben, ich habe einige dutzend gesehen, wahrscheinlich weit über 100. Hättest Du mir einen Nachweis, wo Du das gelesen oder herhast? Ich könnte es dann auf meiner Website als fundiertes Wissen übernehmen, wenn dem so ist. Ich hatte das Thema schon mal und es stellte sich heraus, dass es eben Contemporary Bodys waren, die andere Hälse oben hatten.

Besten Dank.

Gruss René


Eine Gelegenheit klopft nie zweimal an. Das ist die traurige Wahrheit. Und wenn wir Dinge auf den nächsten Tag verschieben, kann es sein, dass dieser Tag nicht stattfindet"
Mehr
1 Jahr 3 Monate her - 1 Jahr 3 Monate her #224 von tintenschleuder

Hallo Rene,

danke für deine Hinweise. Auf deiner Seite konnte ich meine Fragen nicht alle beantworten, obwohl ich versucht habe das heraus zu finden bevor ich den Thread geschrieben habe). Aber ich habe herausgefunden durch viel suchen, dass es bei der Squier 57er Strat der ersten Serie(etwa bis Herbst 1982) tatsächlich Modelle gab, bei denen zwischen dem Neck-PU und der Halstasche tatsächlich eine offene Aussparung vorhanden ist. Auch befanden sich in der Halstasche keine Stempel oder sonstige Makierungen. Dies habe ich durch Vergleichen von Fotos im Internet herausgefunden.

Gruß Thorsten

Letzte Änderung: 1 Jahr 3 Monate her von tintenschleuder.
  • stratomaniac
  • stratomaniacs Avatar
  • Offline
  • In jungen Jahren habe ich den Blues entdeckt und verstehen gelernt, bin zum Fan der Blues-Musik herangewachsen
Mehr
1 Jahr 4 Monate her - 1 Jahr 4 Monate her #223 von stratomaniac

Hallo Thorsten

Tut mir leid, ich kann mir die Zeit nicht nehmen, ausführlich für solche riesigen Fragekataloge zu beantworten. Die meisten Fragen sind auf der Website beantwortet. Nimm Dir die Zeit und Du findest alles heraus.

Kurz gebe ich Dir pauschal Antwort.

Body' s ohne Stempel gabs bei Fender JV und Squier JV ab mitte 1984 vorher habe ich das noch nie gesehen. EX bedeutet immer Export und diese Squier müssen die USA Fullerton PU' s verbaut haben, alles andere ist falsch. D ist immer Domestic, die hatten zwei verschiedene Japan PU Typen verbaut, wird beschrieben auf der Page, hängt vom Modell ab. Body Holz war immer Erle. Die Bemerkung mit den Stempeln von mir betrifft ja nicht die Stempel, die definiert sind. Also EX, D, B, C die sind bekannt, da weiss man alles darüber, hingegen bei Modellen nach 1984 ist nicht alles bekannt. Über die Mechanik, kann man die Modelle der Domestic Serien auch erkennen auch das wird beschrieben.

Gruss René


Eine Gelegenheit klopft nie zweimal an. Das ist die traurige Wahrheit. Und wenn wir Dinge auf den nächsten Tag verschieben, kann es sein, dass dieser Tag nicht stattfindet"
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Monate her von stratomaniac.
Mehr
1 Jahr 4 Monate her - 1 Jahr 4 Monate her #218 von tintenschleuder

Hallo an alle hier im Forum!

Erst einmal vielen Dank an Rene, dass er uns eine so tolle Website über Fender Japan zu Verfügung stellt!
Mein Anliegen ist leider sehr komplex und beinhaltet viele Fragen. Ich besitze 3 Squier JV Strats und habe zu jeder einige Fragen.
Zuerst wüsste ich gerne die genauen Bezeichnungen der einzelnen Gitarren! SST?

1) Squier JV´57 Two-Tone sunburst JV13XXX, Neckdate 24.08.1982
- Der Korpus besteht offensichtlich nicht aus Erle und hat Überhaupt keinen Stempel in der Halstasche -nichts-. Kann das sein? Könnte der Korpus kein originaler sein? Die Lackierung ist sehr hochwertig . Welches Holz ist es dann?
- Welche Pickups sind hier verbaut? Es sind keine Cloth wired ! Sind es japanische oder US-Pu´s. Ich kann das leider auf deiner Website nicht zuordnen. Passt das zum Herstelldatum der Gitarre?

2) Squier JV´62 black JV 57XXX, Neckdate 30.06.1983
- Welche Pu´s sind hier verbaut?

3) Squier JV´62 3-tone sunburst JV 40XXX, Neckdate 10.03.1983
- Welche PU´s sind hier verbaut?

Sind die beiden 62er Strats Domestic oder Export. Jedenfalls sind sie beide mit "EX" in der Halstasche gestempelt. Bedeutet EX auch Export? weil du auf deiner Website folgendes dazu schreibst:
"Viele Fender JV und auch Squier JV Gitarren sind in der Halstasche mit Stempeln versehen. Es ist nicht mehr 100% nachzuvollziehen, was diese immer bedeuteten".
Ich habe zu den Gitarren die entsprechenden Fotos hochgeladen und würde mich sehr freuen auf diese Fragen antworten von Euch zu bekommen.

Thorsten

Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Monate her von tintenschleuder. Begründung: weitere bilder
Ladezeit der Seite: 0.361 Sekunden