Die Geschichte der JV Fender und Squier Japan MIJ

Die Geschichte der JV Fender und Squier Japan MIJ

Fender Japan wurde im März 1982 zwischen Fender USA und Yamano Music Instruments gegründet.

Fender Japan wurde im März 1982 zwischen Fender USA und Yamano Music Instruments (Fender und Gibson USA Distributor dieser Zeit) und Kanda Shokai (Greco Distributor) gegründet, die ihre Gitarren in der Fujigengakki Fabrik bauen liessen. Das Ziel war es, eine Fender Made in Japan (MIJ) Gitarre zu bauen. Im Jahre 1976-1980 bauten einige japanische Gitarrenwerkstätten, Nachbauten derFender pre CBS Gitarren zum Teil in sehr hoher Qualität und in vorbildlicher Perfektion nach. Speziell der Kanda Shokai Distributor, welche Greco Gitarren bei Fujigen bauen liess, erreichte den höchsten Marktanteil. Dies war der…

More...
Fender und Squier Made in Japan Shop

Fender und Squier Made in Japan Shop

Ich sammle und verkaufe Fender Gitarren aus einer ganz anderen Zeitepoche. Fender Gitarren aus den Jahren 1982 - 1997.

Gitarren, die sich nicht unter "Massenware" einordnen lassen, sind immer schwerer zum Finden. Die Fender und Squier Made in Japan Gitarren, sind ganz klar keine "Massenware". Alles wird heute millionenfach produziert und überall werden Slogans verwendet, die kaum etwas mit dem Original zu tun haben. Es wird beinahe alles als Custom, Limited, Relic oder Signature bezeichnet, oder die Gitarren werden unter berühmten Namen vermarktet. Ich habe mich entschlossen, Gitarren aus einer ganz anderen Zeitepoche zu sammeln und zu verkaufen.

More...
Fujigen Japan Matsumoto Japan

Fujigen Japan Matsumoto Japan

Der Musikinstrument Hersteller Fujigen Gakki, mit Standort in Matsumoto in Japan, ist nach dem Berg Fuji benannt.

Der Musikinstrument Hersteller Fujigengakki, mit Standort in Matsumoto in Japan, ist nach dem Berg Fuji benannt. Gen bedeutet Saiteninstrument und Gakki Streich- Musikinstrument. Dieser Name wird zusammengefügt zu dem Wort Fujigen. Fujigen baut OEM Gitarren für viele namhafte Labels, das bekannteste ist Ibanez, und Fujigen hat auch ihre eigenen Marken - Gitarren.1960 wurde Fujigen gegründet und begann mit der Produktion von Geigen und klassischen Gitarren. 1962 startete Fujigen mit dem Bau von E-Gitarren. 1970 begann Fujigen mit dem Bau von Gitarren für Ibanez, Greco und Yamaha. 1977 - 1978 machte…

More...
Timeline Leo Fender Doc Kaufman CBS

Timeline Leo Fender Doc Kaufman CBS

1938 eröffnete Leo Fender ein Radiogeschäft in Fullerton und erfand bald die berühmteste Gitarre, die Stratocaster.

1945 Leo Fender und Doc Kaufman beginnen mit der Produktion von Amps und Lap Steels in Fullerton CA. 1947 Kaufman verlies Fender und Leo führte Fender Electric Instrument Co weiterhin. 1950 Die Esquire und Broadcaster (Tele) wird eingeführt. 1951 Herstellung des Precision Bass. 1954 Eine Lgende wird geboren, die Stratocaster. 4. Januar 1965 Fender wurde an CBS verkauft. Ab 1967 kommen die CBS Fender auf den Markt! 1981 Bill Schultz von Yamaha wird Präsident und versucht zur Qualität zurückzukehren von Leo Fender. CBS stellte ein neues Management-Team zusammen, um Fender…

More...
Twang Kataloge Broschüren 1982 - 1997 - 2013

Twang Kataloge Broschüren 1982 - 1997 - 2013

Der Fender Japan Katalog heisst seit seiner ersten Ausgabe 1982 "Twang".

Der Fender Japan Katalog heisst seit seiner ersten Ausgabe 1982 "Twang". Ich bin im Besitz von beinahe allen Twang Katalogen und diese sind hier veröffentlicht. Die Sammlung beinhaltet die Broschüren aus der Fujigen Zeit, die von 1982 bis 1997 dauerte und auch die Kataloge der Kanda Shokai, Tokai Zeit, 1997 bis heute, kann man beinahe vollständig durchschauen.

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Fender Japan und Squier Japan MIJ JV Vintage Gitarren

Fender Japan Squier JV SST50 1983 Cloth Wired USA PickupsAuf dieser Website kannst Du viel erfahren über Fender Japan JV und Squier Japan JV Gitarren und auch über die Nachfolge-Modelle. Die Website ist für Enthusiasten, die die Gitarren mögen und mehr darüber erfahren wollen, gedacht.

In jungen Jahren habe ich die Gitarre entdeckt, habe Gitarren der verschiedensten Hersteller gespielt und bin zum Fan der wohl berühmtesten Gitarre geworden, der Fender Stratocaster.

Ich hatte per Zufall eine Fender Made in Japan in den Händen. Meine Vorurteile gegen japanische Gitarren liessen es damals kaum zu, diese Stratocaster in die Hände zu nehmen. Wer wollte schon japanische Gitarren und dann auch noch von Fender? Obwohl es sich schon längst herum gesprochen hatte, dass die CBS Gitarren nicht mehr wirklich gute Gitarren baute, ging man auf Distanz, wenn es um Made in Japan (MIJ) ging. Es war eine reine Imagefrage, eine Haltung, ein Vorurteil.

Fender Japan JV Serie ST57-65 Kopfplatte 1983Ich sah mir diese Japan Fender Vintage Stratocaster genauer an, weil ich das musste, ich arbeitete in einem Musikhaus. Bei den ersten Tönen die ich spielte, wusste ich, das ist was Besonderes, unglaublich, die muss ich haben. Ich habe 20 Jahre lang geglaubt, ich würde wissen was eine gute Gitarre ist, aber ich wurde eines besseren belehrt und durfte diesen Level kennenlernen.

So wurde ich auf die aussergewöhnlichen Gitarren aufmerksam, die von Fujigen gebaut wurden und danach wusste ich: "Das ist Fender"! exakt nach dem Vorbild von Leo' s Stratocaster gebaut, einfach hervoragend, eine perfekte Kopie von einer Legende und das muss es gewesen sein! Leider wurden diese Gitarren vom Importeur, der dazumal zuständig war, für Fender Schweiz, kaum importiert. Seit ich diese Stratocaster, in die Hände bekommen konnte, sammle ich nun Fender und Squier Made in Japan Gitarren mit grosser Leidenschaft.
Auf diesen Seiten, werde ich vor allem die Vintage MIJ Stratocaster 57er und 62er Nachbauten, sowie die 52er Telecaster Japan Fender und Squier Gitarren, von denen es immer weniger gibt, dokumentieren.

 Kopfplatte Squier 1983 JV SST 50 DomesticIn der heutigen Zeit ist es doch unerklärlich, wie ein Brett, welches CNC gefräst und mit einem ebenso CNC vorgefrästen Hals 5000.- Fr. kosten kann und andererseits, dass ein Instrument, welches die gleichen Eigenschaften aufweist, einen etwa identischen Aufwand an Produktionskosten verursacht, nur einen Bruchteil davon.

Selbst wenn für den Bau der Gitarren, Holz in bester Qualität verwendet wird, diese einen Nitrolack aufweisen und mit bester Hardware und Elektronikkomponenten bestückt werden, ist es doch fraglich und bewegt zum Nachdenken. Kostet das "Signatur Label" oder der Namenszusatz "Custom Shop" oder eventuell die Bezeichnung "Limited Edition" soviel mehr? Alle Hersteller verwenden heute bald diese Namenszusätze und ist es nicht nur ein raffiniertes Verkaufsargument, um uns Gitarristen zu manipulieren?

Fender JV Serie Halsplatte 1983Ist nur noch eine "Custom Shop Stratocaster" eine gute Gitarre? Eine Taktik, die uns das verspricht, was es vielleicht gar nie war? Ich würde natürlich nie behaupten, es wären schlechte Gitarren. Aber Leo hat den günstigen, seriellen Gitarrenbau revolutioniert und perfektioniert und alle die etwas daran geändert haben, trugen dazu bei, das es schlechter wurde oder sich verfälschte und das waren sehr viele.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 03. Januar 2014 01:07 Geschrieben von René Grüter