Fender Japan und Squier JV Serie MIJ eine Meinung

Squier 1987 - Telecaster 1967 MIJ - Fernandes Revival - Squier JV Ich habe viele Fender Japan, aber auch Squier MIJ Stratocaster und Telecaster Gitarren gesehen. Auch andere japanische Gitarren konnte ich begutachten. Bei den Fender und Squier Serien, konnte ich die unterschiedlichsten Modelle, aus den verschiedensten Herstellerjahren begutachten und spielen. Holzmaterialien, Tonabnehmer und Hardware durfte ich vergleichen. Als jemand der sich "Stratocaster-verrückt" hält (daher der Name dieser Website "stratomaniac.com") und weil ich selber eine sehr grosse Sammlung an Japan Fender Gitarren habe, erlaube ich mir eine Beurteilung abzugeben. Ich habe beinahe Zugriff auf alle Modelle von Fender Japan, die zwischen 1982 und 1997 von Fujigen gebaut wurden. Für mich sind diese Gitarren echt die besten Fender und sie sind immer besser, als die Gitarren aus der heutigen Zeit! Auch sehr teure Gitarren können neben Fender und Squier Made in Japan Serien sehr alt aussehen. China und Co. Gitarren lasse ich beiseite...

Einige Fender und Squier Made in Japan Gitarren Die JV Fender, nicht die Squier, Serie wird als die beste Stratocaster und Telecaster Serie bezeichnet, jedoch nenne ich auch Nachfolgeserien mein Eigen die ausgezeichnet sind. Die Fender Squier Made in Japan MIJ darf man als überdurchschnittlich gute Gitarren bezeichnen, bedenkt man nur mal den Preis, so war das mehr als fair und auch heute noch, kann man die echten Squier JV' s für 750 bis 850 Dollar bekommen. Natürlich haben diese alten Squier Fender Japan Gitarren nichts zu tun mit den heutigen Squier, auch wenn diese ihre Berechtigung des Preises wegen haben. Der Billig-Schrott, der in asiatischen Ländern zu hunderttausenden oder gar millionenfach produziert wird und in den Auktionshäusern angeboten wird, lasse ich ebenfalls beiseite...

Übungsecke mit Fender und Squier Japan Vintage im Vordergrund eine E-Serie 57er mit Dimarzio Fender JV  und eine Squier JV Die Fender Logo Japan Vintage Gitarren der JV Serie, werden bereits zu hohen Preisen gehandelt, 1500.- bis 3200.- Fr. muss man schon rechnen, denn es ist längst kein Geheimnis mehr, dass sie sehr gut sind. Und oft werden sie als Wertanlage gekauft. Vergleicht man diese Gitarren mit den heutigen Gitarren, welche zu millionen in Masse in China, Mexiko, Korea, Indien oder anderen Billiglohnländer gebaut werden und bei denen man keinen "Charakter" und keinen "lebendigen" Ton mehr erkennen kann, waren die japanischen Fender und Squier Gitarren echte Top Instrumente. Bis in das Detail genau von Leo's Fender kopiert, mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität, mit besten Materialien gefertigt, zum Teil mit Nitrolack versehen und mit einer tollen Bespielbarkeit, aber vorallem mit einem eigenem Charakter und dem Charm, denn sie "leben" wirklich! Also echter "Stratocaster oder Telecaster Vintage Sound" ohne wenn und aber, es stimmt einfach alles, Mann oder Frau kann nichts bemängeln.

Fender 62er Fender 57er CAR Fender 72er Gibson SG und Washburn R308 Fujigen war zu der damailgen Zeit die modernste Fabrik was Seriengitarren anbetrifft. Man denke an die Ibanez JEM, für die wahrscheinlich der "schnellste" Hals entwickelt wurde und an gewisse Epiphone Modelle, die sehr gut waren. Dass Fujigengakki die Ibanez entwickelte und produzierte ist nur ein Detail, viele andere Gitarrenlabels wurden in dieser Zeit, in den damals modernsten Produktionswerkstätten gebaut, mit höchster Qualität und den besten Materialien. Leider unterliegen diese Gitarren noch heute den Vorurteilen der Gitarristen in unseren Regionen, wer jedoch eine Fender oder Squier MIJ hat, gibt sie nicht mehr her.

v. l. Fender 57er CIJ - Fender JV - Squier JV - Squier JV - Fender E-Serie - Fender - G-Serie - Squier JV - Fender Mexico So befasse ich mich auf den folgenden Seiten mit den Modellen der ersten Serie, der JV und den Nachfolgeserien der Fender und Squier Gitarren. Ich beschränke mich hauptsächlich auf die Fender und auch auf die Squier Gitarren Made in Japan, die bei Fujigen gebaut wurden zwischen 1982 und 1997.

b_120_90_0_00_http___stratomaniac.com_images_stories_content_stock_01.jpg b_120_90_0_00_http___stratomaniac.com_images_stories_content_stock_02.jpg b_120_90_0_00_http___stratomaniac.com_images_stories_content_stock_03.jpg b_120_90_0_00_http___stratomaniac.com_images_stories_content_stock_04.jpg b_120_90_0_00_http___stratomaniac.com_images_stories_content_stock_05.jpg b_120_90_0_00_http___stratomaniac.com_images_stories_content_stock_06.jpg

Du findest Informationen zu Seriennummern, den Typen, den Spezifikationen, den verschiedenen Serien, den Materialien und den Qualitätsmerkmalen, die die Fender und Squier Gitarren hatten in dieser Zeit und viele andere, wichtige Insider Informationen, werde ich auch abgeben.

Schlagworte

Fender und Squier JV

Die Fender JV und die Squier JV Gitarren werden immer mehr gesucht. Die Preise der JV Gitarren-Serien und auch die der Nachfolgeserien, steigen kontinuierlich.

Ich beobachte keinen Wertzerfall, wie das bei USA- Mexiko- und China Gitarren bekannt ist. Will man eine solche wieder verkaufen, muss man sie sehr günstig abgeben oder sie sogar verschenken!

Bei vielen Amerikanern ist das auch der Fall, man sieht immer wieder USA Gitarren, die neu mehrere Tausender gekostet haben und die dann als Occasionen in den bekannten Auktionsplattformen zum halben Preis oder noch günstiger angeboten werden.

Die Japaner scheinen diesem Trend nicht ausgesetzt zu sein, sie werden immer bekannter und werden dadurch auch immer mehr gesucht und gekauft.

Die Fender Stratocaster first run Squier Logo Serie

Das Gleiche kann man bei anderen "Fender clone Gitarren" Made in Japan, wie Fernandes, Greco und Tokai beobachten.

Wer eine Fender Made in Japan sein Eigen nennt, der weiss von was ich hier berichte. Alle Erklärungen erübrigen sich. Die Fender und Squier JV Serien, Made in Japan Gitarren sind echt gut!

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Website unterstützen

Wer die Website und die Informationen, die ich frei herausgebe unterstützen möchte, kann dies hier tun, in dem er sich bedankt mit einer kleinen Spende. Besten Dank Rene

Adresse

stratomaniac.com

René Grüter
Tobelackerstrasse 22
9100 Herisau
Schweiz
Telefon +41(0)71 351 58 05
Natel +41(0)79 468 58 05