Serienummersystem Fender und Squier Made und Crafted in Japan

Fender E-Serie der Made in Japan Schriftzug und die Seriennummer beim Hals- Korpusübergang Das Prinzip der "Serials" Seriennummern von Fender Japan, Fender JV, Contemporary aber auch von der USA Vintage Serie und der Squier Fender Japan Gitarren, ist relativ einfach zu verstehen. Die frühen Fender Japan JV Gitarren hatten JV auf der Halsplatte eingraviert gefolgt von 5 Zahlen, das wurde nur zwischen 1982 und 1984 so gemacht, danach kamen Kleber zum Einsatz. Es muss noch erwähnt werden, dass es MIJ A - Serien gab, die hatten ebenfalls die Serienummer in der Halsplatte. In der gleichen Zeit wurde ja auch die V - Serie auf dem amerikanschen Markt verkauft. Bei diesen pre CBS Nachbauten wurde die Serienummer mit einem V begonnen gefolgt von 6 Zahlen. Die E-Serie war die erste Serie nach der JV und diese wurden von 1984-1987 mittels Kleber gekennzeichnet. Sie folgten dem USA Fender Seriennummer - Format. Der Unterschied war jedoch, dass die erste Ziffer bei den USA Gitarren noch das Jahr beinhaltete. Also E = achtziger Jahre und die erste Ziffer der Seriennummer, die gab das Jahr an. Bei den Japan Fender Gitarren hatte die Ziffer nach dem E keine bedeutung.

USA Beispiel E5XXXXX = 1985 oder N6XXXXX = 1996. E - für eighties und N - für nineties.
Fender Q-Serie der Made in Japan Schriftzug und die Seriennummer beim Hals- Korpusübergang Nach der E - Serie Seriennummer der Fender Japan Gitarren und Bässe wurde ein neues System eingeführt. Das Fender USA Format wurde nur bei der Fender Japan E-Serie verwendet, weil die meisten der E-Serie Japan Gitarren in die USA exportiert wurden. Dieser Export kam am Anfang der 80er Jahre zustande, weil Fender während der Übergangszeit, CBS verkauft Fender an Schultz und eine Gruppe von Angestellten und Investoren, keine Gitarren produziert werden konnten, da das Firmengebäude beim Kauf nicht enthalten war. So wurde in Japan produziert.

Der Made in Japan Schriftzug der 1983 von der Kopfplatte an diese Stelle verschoben wurdeFender Japan Gitarren Seriennummern funktionieren also anderst als Fender USA Gitarren Seriennummern. Die Unterschiede zwischen Fender USA Gitarren Seriennummer, und Fender Japan Nummerierungen sind einfach zu verstehen. Die meisten Leser wissen wahrscheinlich bereits, dass Fender USA Gitarre Seriennummern einem Muster folgten. Sie wurden entworfen, um das ungefähre Herstellungsdatum einer Fender Gitarre zu bestimmen. Die Serienummern findet man unter Fender und Squier Japan Seriennummern.

Bei der Fender V - Serie also der Vintage Serie, die gleich ist wie die JV Serie also der Fender Japan Vintage Serie die in Japan gebaut wurde, wurde jedoch das Seriennummern - Modell nicht immer konsequent durchgezogen. Der beste Weg um einen Jahrgang einer USA Fender Gitarre oder einer JV zu bestimmen ist, das Datum auf dem Hals - Korpus unter der Halsbefestigung zu lesen. Also Hals wegschrauben und nachschauen.
Fender Japan JV Serie Herstellungsdatum am Halsende mit Bleistift Im Gegensatz zur V- Serie wurde zusätzlich bei Fender USA manchmal vor die Seriennummer ein Buchstabe mit einer individuellen Bedeutung hinzugefügt. Zum Beispiel würde die USA - Fender Seriennummer DZ469xxxx mit einem D für Deluxe und das Z für 2000 stehen, also wäre die Gitarre im Jahre 2004 gebaut worden. Alle diese Information wurden der Öffentlichkeit auf der Fender Website zur Verfügung gestellt.

Bei den Fender Japan Gitarren und Bässen wird ein anderes Seriennummern - System verwendet. Zunächst müssen wir den Unterschied von "Made in Japan" und "Crafted in Japan" Gitarren verstehen. Zum Beispiel: Eine "MADE" In Japan (MIJ) Gitarre mit einer Seriennummer beginnend mit den Buchstaben "A", wurde zwischen 1985 und 1986 gebaut. Während eine "Crafted" In Japan (CIJ) Gitarre mit einer Seriennummer beginnend mit dem Buchstaben "A" im Jahr 1997 oder 1998 gebaut wurde.

Fender G-Serie 1987 - 1988 der Made in Japan Schriftzug und die Seriennummer auf der KopfplatteDefinitiv wechselte man erst 1997 von "Made in Japan" zu "Crafted in Japan". Man muss jedoch wissen, dass zwischen 1992 und 1997 beide Bezeichnungen auf dem Markt waren und beide Serien wurden von Fujigen gebaut oder von beiden Firmen, also auch Tokai. Ab 1997 übernahm definitiv Tokai Dyna Gakki die Fertigung von Fender Japan Gitarren durch einen Vertrag.

Das Fender Japan fortlaufende Nummerierungssytem, A bis V, ist auf den ersten Blick ein wenig komplexer, als das Fender USA System. Das Fender Japan Seriennummernsystem ist wesentlich sicherer zur Datierung von Gitarren. Die Serienummern findet man unter Fender und Squier Japan Seriennummern.

Schlagworte

Fender Telecaster TL52

b_120_90_0_00_images_stories_content_52_telecaster_a_serie.jpg

Fender Telecaster 1952

Modell TL52-65
Eine topverarbeitete Vintage Telecaster aus der A Serie, bei der man den dreiteiligen Body kaum sehen kann.



Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Website unterstützen

Wer die Website und die Informationen, die ich frei herausgebe unterstützen möchte, kann dies hier tun, in dem er sich bedankt mit einer kleinen Spende. Besten Dank Rene

Adresse

stratomaniac.com

René Grüter
Tobelackerstrasse 22
9100 Herisau
Schweiz
Telefon +41(0)71 351 58 05
Natel +41(0)79 468 58 05