0
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.
en fr de it es

Hier habe ich einige Fragen zusammengestellt, die mit dem Kauf und dem Versand von Gitarren und Bässen entstehen können.

Klicke auf die gewünschte Frage:

Wie berechne ich die Preise was wird verdient an den Gitarren?

Die Preise werden wie folgt berechnet: Dem Netto Ausgabepreis den ich bezahlt habe, folgen die MwSt. für die Schweiz. Dazu kommen die Versand- und die Zollabgabebeträge. Die MwSt. beträgt 8%. Die Zollabfertigungsgebühren, die leider nicht transparent sind von der Zollstelle, betragen 40 CHF bis 120 CHF, je nach Betrag. Je nachdem wie meine Händler deklarieren, fällt das besser oder schlechter aus. Rechne ich den Aufwand für das Beantworten der Mailanfragen, die Betreuung der Website, die Wartung und die Restaurierung der Gitarren hinzu, bleibt nicht mehr viel übrig.

Beispiel: Ich bezahle für eine Gitarre 2800.- CHF, dann kommen 8% MwSt., also 224.- CHF, die Transportkosten von ca. 140 CHF und die Zollbearbeitung von ca. 60 CHF, dann sind wir bei ca. 3224 CHF. Diese Gitarre kostet im Shop ca. 3450.- CHF.

Wie wird verpackt für den Versand?

Es ist noch keiner Dame auf der Reise etwas zugestossen, auch ist noch nie eine Gitarre verloren gegangen oder zurückgekommen. Bis jetzt lief alles immer tadellos, ohne Probleme, das Versenden ist eine absolut schmerzfreie Angelegenheit für Gitarren und Bässe. Auf Wunsch zerlege ich die Gitarren in die beiden Teile Hals und Body. Die Pakete werden dadurch kleiner folglich etwas günstiger.

Wie wird bezahlt, Versand auf Rechnung?

Es ist so, wie es in allen Läden üblich ist, es wird Bar bezahlt. Ich verschicke keine Gitarren auf Rechnung. Das hat nichts mit Vertrauen zu tun, denn es kann immer und überall etwas passieren und dann ist das Geld nicht am richtigen Ort. Ich habe Grundsätze und einer davon ist, Bar bezahlen oder auf Vorauskasse mittels Bank oder PayPal Überweisung. Wenn ein Problem nach dem Erhalt einer Gitarre auftaucht, bitte kontaktiert mich.

Wie hoch sind die Kosten eines Versandes?

Der Versand beträgt in der Schweiz versichert 40 Franken. In das benachbarte Deutschland, sind es immer 90 CHF per DHL versichert nach Warenwert. Frage mich dazu an, wenn es Unklarheiten geben sollte. Lese auch: "Wie hoch sind die Zoll- MwSt. Abgaben für Gitarren aus nicht EU Ländern". Es gibt verschiedene Methoden eine Gitarre in das benachbarte Ausland zu transferieren.

Wie hoch sind die Zoll- MwSt. Abgaben für Gitarren aus nicht EU Ländern?

Kaufst Du eine Gitarre aus einem nicht EU Land und Du wohnst zum Beispiel in Deutschland, dann hast Du ca. 21% Einfuhrabgaben an den Staat plus Versand zu entrichten. Das wird immer wieder unterschätzt von Leuten, die Gitarren ungesehen bestellen. So bezahlst Du schlussendlich, anstatt den Preis von zum Beispiel 1200 Euro, auf einmal 1550 Euro. Es muss nur noch etwas nicht an der Gitarre passen und die Kaufsituation wird zum Problem. Beim Versand aus EU Ländern fällt das weg und Du bezahlst nur die Versandkosten und die zusätzliche Versicherung. Ich kann in EU Länder liefern zu besonders guten Konditionen und auch Hauslieferungen sind möglich, frage mich dazu an.

Was ist bei den Gitarren und Bässen dabei?

Bei der Stratocaster ist immer ein Tremolo Bügel dabei, jedoch nicht immer der Originale. Aber ich schaue, dass die passgenau sind und ich kaufe nur die Made in Japan by Gotoh Teile. Dazu kommt meistens ein Etui. Das hängt davon ab, ob ich genug am Lager habe. Es ist als ein gratis Dienst zu betrachten und nie im Preis enthalten. Es ist nicht neu in der Regel und dient nur dem zusätzlichen Schutz der Gitarre während des Versandes. Bei einigen Gitarren ist ein Case dabei. Beachte, dass es im Preis nicht eingerechnet wird also gratis ist und darum musst Du nehmen, was ich gerade habe. Die Gigbags sind manchmal sehr gut und manchmal stark gebraucht. Bei teuren JV Serien (115er) liefere ich meistens ein Case mit oder ein guter Bag.

Was verwende ich für Saiten?

Ich verwende Saiten der Marke D' Addario und zwar in den Stärken 009 bis 042, so liefern die Fender-Werke ihre Stratocaster Gitarren aus. Bei der Telacaster ist es 010 bis 046. Will man auf die nächst höhere Stärke wechseln, also 010 bis 046 bei einer Stratocaster oder einen gemischten Satz aufziehen, so muss man in den seltensten Fällen den Halsstab (Trussroad) nachstellen. Der Halsstab sollte aber nur von jemandem nachgestellt werden, der weiss was er tut. Kauft jemand seine Gitarre bei mir, kann er einen eigenen Satz mitnehmen und ich ziehe diesen auf die Gitarre auf und stelle alles ein so wie gewünscht.

Wie werden die Gitarren geprüft?

Jede Gitarre wird geprüft, das heisst, sie wird in ihre Einzelteile zerlegt, also komplett auseinandergenommen, fotografiert und wieder zusammengebaut. Defekte Teile, wie Poti' s Switch' s usw. werden ausgetauscht und das wird in der Regel im Shop in der Beschreibung vermerkt. Bitte versteht, ich sehe nicht immer alles, lasse hin und da auch einmal ein leicht kratzendes Poti stehen, reinige es mit Kontaktspray und wenn ich es verantworten kann, lasse ich es so durchgehen. Bei neuwertigen Gitarren, lasse ich die Zerlegung weg, da diese neuwertig bestellt wurde.

Im Weiteren stelle ich die Bundreinheit und die Saitenabstände der Gitarren so ein, wie man eine Stratocaster oder eine Telecaster einstellt. Eine Stratocaster ist keine Hightech Gitarre mit Saitenabstand 0,9mm (a la PRS), die Stratocaster wurde in den fünfziger Jahren entwickelt und man nahm es nicht so genau. Auch der Radius von 7.25 ist nicht für ultraflache Saitenlagen geeignet, da beim Ziehen der Saiten, der Abstand sich verringert. Übrigens, auch der Abstand trägt zum echten Sound bei, wenn die Saiten nicht zu tief liegen. Dennoch mag ich keine Abstände, wie ein SRV sie hatte, eine Gitarre soll gut bespielbar sein und so gehe ich an das Minimum, um eine Dur-Terz benden zu können, ohne das was scheppert.

Ich spiele die meisten Gitarren immer über eine Zeit durch, sofern ich dazu komme. Manchmal recht lange und manchmal nur wenige Tage. Die Gitarren stehen dazu neben meinem Arbeitsplatz und wenn ich auf etwas warten muss, oder mir eine Pause gönne während des Arbeitens, nehme ich sie zur Hand. So realisiere ich Fehler und kann die Gitarren danach beschreiben.

Wie sieht es aus mit Garantie?

Grundsätzlich gilt, es gibt keine Garantie und genauso gilt, ich lasse niemand stehen der ein Problem hat. Ich weiss aber, wie ich die Gitarren herausgegeben habe.

Meine Referenzen, bitte das Gästebuch durchsehen, sprechen sicher für meine Einstellung zu meiner Arbeit. Dort erfährt man wer ich bin und was ich mache. Wer es nach den Inhalten dieser Website nicht glauben möchte wie ich ticke, der soll bitte bei mir keine Gitarren kaufen. Ich mache das Ganze mit grosser Freude an der Sache und es lohnt sich für Leute, die erkennen was stratomaniac.com ist und die stratomaniac.com unterstützen wollen. Gibt es etwas zu bemängeln, ist es angebracht innerhalb spätestens 14 Tagen nach Erhalt einer Gitarre, mir das mitzuteilen. Ich akzeptiere keine Reklamationen nach einem halben Jahr oder so, so unter dem Moto: "Habe entdeckt, dass der Hals krumm ist, kannst Du mir einen Neuen schicken?".

Wie sieht es mit Rabatten Prozenten und Aktionen aus?

Leider habe ich nicht viel Spielraum, um mit den Preisen grosse Sprünge zu machen. Ich berechne die Preise sehr knapp. Es ist aber sicher so, dass Leute die mehrere Gitarren von mir haben, bevorzugt werden und denen komme ich entgegen. Bei einer Gitarre mache ich keine Ausnahmen, bei mehreren schon. Auf Anfrage hin, gehe ich ab der 2ten Gitarre immer darauf ein und man schaut, was sich machen lässt. Für Käufer aus benachbarten Ländern, gibt es verschiedene Optionen, die man per Mail besprechen kann. Also, Gitarren unter 2000.- gebe ich nicht unter dem angegebenen Preis ab es sei denn, Du hast schon eine bei mir gekauft.

Wie wird der Zustand begutachtet und was muss original sein an einer Gitarre?

Zu jeder Gitarre gebe ich eine Bewertung ab. Dies betrifft der allgemeine Zustand, wie Lackierung, der Zustand der Bünde, funktioniert das Trussroad, wie sieht es aus mit den Pickup' s, sind es Fullerton und weitere Dinge. Ich kann nie mit Sicherheit sagen, ob nun auch Kunststoffteile oder Schrauben im originalen Zustand sind. Das ist nur dann möglich, wenn die Gesamterscheinung einer Gitarre so sauber ist, dass man davon ausgehen kann, dass an der Gitarre nichts geändert wurde und dadurch alles im Originalzustand sein müsste. Als wichtig erachte ich, dass Pickup' s bei den JV Serien 100% io und im Originalzustand sein müssen, selbstverständlich gehören auch dazu, der Body, der Hals und die Hardware. Ich meine der Body darf keine Fräsungen haben. Bei den Body' s kann es vorkommen, dass für andere Pickuard' s zusätzliche Löcher angebracht wurden, das muss man wiederum akzeptieren. Solche Dinge werden immer erwähnt in den Details, es sei denn, ich hätte es übersehen. Darum schaut auch die Fotos gut an, denn diese sind die Referenz des Artikels.

Wie sieht es aus mit den Kunststoffteilen?

Eben, bei den Kunststoffteilen ist es oft schwierig zu erkennen, was ist original und was nicht. Vielleicht wäre das bei den JV Serien wichtig wegen des Sammlerwertes. Manchmal kann man an der Erscheinung einer Gitarre ziemlich gut schlussfolgern, dass alles im Originalzustand ist. Jedoch kann ich nicht Gitarren mit defekten Kunststoffteilen oder gar mit fehlenden Teilen ausliefern. Folglich ergänze ich die Gitarren meistens mit Gotoh Parts oder originalen USA Parts, da diese dem Original am nächsten kommen und Gotoh Fender Japan belieferte. Bei den Fotos findet Ihr oft nicht abgedeckte Federkammern. Wenn die Gitarren ausgeliefert werden, montiere ich die nur auf Wunsch nach oder lege mindestens ein "Typen Richtiges" mit Schrauben bei.

Zum Thema Geiz ist Geil

Immer wieder bekomme ich Anfragen von Gitarristen, die ihre Gitarre ungesehen gekauft haben und nun unsicher sind oder sogar herausgefunden haben, dass sie betrogen wurden. Nachdem ich mehr als deutlich vermerkt habe, dass ich keine Antwort auf Fragen die damit zusammenhängen antworte, sind diese zurückgegangen. Ich kann verstehen, dass jeder auf sein Geld achten muss und ich sehe es auch ein, dass man möglichst billig zu etwas kommen möchte, ob das intelligent ist für unsere Welt, lasse ich offen. Will man etwas billig haben, so ist es auch billig, ich meine das Gesamtpackage. Es geht ja nicht nur um den Gegenstand Gitarre, da hängt ja noch vieles damit zusammen. Hinzukommt, dass auch oft völlig falsch gerechnet wird und man meint, es wäre billig, vergisst die ganzen zusätzlichen Kosten, die bei einem Import entstehen.

Da gibt es in den Auktionsportalen eine JV für 1200 Euro und auf stratomaniac.com kostet eine solche evt. 1400 Euro. Bei einem Import wurde bei dieser Rechnung vergessen, dass man rund 21% dem Staat für Mehrwertsteuer und Zollabgaben zu entrichten hat. Dazu kommt der Versand, der auch nochmals etwa 100 Euro betragen wird und so würde die Gitarre also auf über 1500 Euro kommen. Abgesehen davon weiss man nie ob alles passt wenn man "ungesehen" kauft. Als Beispiel zu erwähnen ist, dass wenn man eine Gitarre erwischt mit heruntergespielten Bünden, gebrochenem Trussroad, es schon echt schwierig wird. Man sieht so etwas nie auf Fotos, es kostet mehrere 100ter die Gitarre spielbar zu machen und sie hat nie mehr den Wert, den sie haben müsste.

Eine Ansprechperson zu haben ist doch beim Gitarrenkauf etwas gutes und man findet nirgends auf der ganzen Welt einen Ort, in dem dutzende Fender Made in Japan zum Antesten bereitstehen. Denn die Unterschiede sind zum Teil gross, nicht in Qualität aber im Ton und in der Bespielbarkeit. Sofern man nicht zu der Kategorie Käufer gehört die denken, ich kann die Gitarre ja wieder dem Nächsten andrehen, wird man eine edlere Ansicht haben zu Instrumenten und sie sorgfältig auslesen.

Den Geiz ist Geil Slogan als eine Sache zu betrachten, der dazu beigetragen hat, dass Menschen in anderen Länder, gerade wegen dieser unserer Mentalität mause arm sind, wäre da angebracht.

Ich habe mir echt überlegt, alle diese Informationen die auf dieser Website stehen vom Netz zu nehmen und diese in ein kostenpflichtiges Angebot zu portieren, nur dann, dann würde ich genau dass tun, wo ich dagegen bin, den Geiz ist nicht Geil, Geiz ist von kurzer dauer.

Kann ich es jedem recht machen?

Nein, das kann ich nicht. Von 100 verkauften Gitarren hat es bestimmt ein Käufer, der hat ein Problem. Auch mir passieren Fehler, die ich gerne anschaue, sofern nicht jemand von diesem unverhältnismässig profitieren will. Ist jemand nicht zufrieden, so kann man mir persönlich schreiben. Ich bin angewiesen, dass das Internet sauber ist bezüglich meiner Sache und auch darum bin ich fair. Ich wurde leider auch schon erpresst, so im Stil von: "Wenn ich nicht wie gewünscht handeln würde, wäre man fähig, mich in gängigen Foren anzuschwärzen". Natürlich habe ich keinen Schutz vor solchen Mitmenschen aber erpressen lasse ich mich nicht. Auf Nachverhandlungen, bezüglich Ermässigung kann ich nicht eingehen.

Adresse

stratomaniac.com

René Grüter
Tobelackerstrasse 22
9100 Herisau
Schweiz
Telefon +41(0)71 351 58 05
Natel +41(0)79 468 58 05

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

stratomaniac.com online seit März 2011

Heute 227

Gestern 240

Woche 1196

Monat 4969

Insgesamt 410816

Aktuell sind 75 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Copyright

Stratomaniac.com ist eine private Website und steht in keiner geschäftlichen Beziehung zu FENDER MUSICAL INSTRUMENTS CORPORATION oder einer der oben genannten oder auch nicht genannten Markennamen.


Facebook StratoManiac Fender Gitarren Made in Japan Twitter StratoManiac

 

Das Bildmaterial und die Texte unterliegen dem Urheberrecht. © by www.stratomaniac.com 2011. CMS E-Commerce by pctechnik.ch