Liebe zur JV nach 30 Jahren

  • stratomaniac
  • stratomaniacs Avatar
  • Offline
  • In jungen Jahren habe ich den Blues entdeckt und verstehen gelernt, bin zum Fan der Blues-Musik herangewachsen
Mehr
5 Jahre 5 Monate her #71 von stratomaniac

Vielen Dank Alex für diesen schönen Bericht.

Ja Du hast eine frühe JV und kannst Dich natürlich sehr glücklich nennen, denn Deine Squier hat die Fullerton USA Pickups eingebaut, die so genannten "red Bobbins" (rote Spule). Alle Export Squier Gitarren hatten USA PU aber nur die ersten Serien haben red Bobbins, also ist das sehr selten. Die meisten Export Squier haben die schwarzen Fullerton PU die ja schon Hammer sind, geschweige denn die Roten.

Bei Deiner Gitarre ist alles korrekt. Auch die Stempel passen in der Halstasche.

Gruss René


Eine Gelegenheit klopft nie zweimal an. Das ist die traurige Wahrheit. Und wenn wir Dinge auf den nächsten Tag verschieben, kann es sein, dass dieser Tag nicht stattfindet"
Mehr
5 Jahre 5 Monate her #70 von Breckcheck

Hallo Rene, Ich habe meine Liebe zur JV nach 30 Jahren wieder entdeckt. Ich habe meine 1982 bei Musik Klier in Nürnberg gekauft, zwei drei Jahre als Jugendlicher auf Ihr gespielt und dann fast 25 Jahre im Koffer auf den Dachboden gelegt.

Ich habe damals zwischen der Fender und der Squier hin und her überlegt und die Squier für mich persönlich als das schönere Instrument empfunden zumal Diese damals knapp 800 DM im Vergleich zur Fender 1500 DM gekostet hat, da waren noch 200 DM für den Fender Hartschalenkoffer und ca 1600 DM für einen Marshall JCM 800 Combo drin (liegt auch noch im Keller).

Da mein jetzt 10 jähriger Sohn jetzt die Liebe zur E-Gitarre gefunden hat und seit ca 2 Jahren meine JV zum "Spielen" in seinem Zimmer stehen hat ( ist ja nur ne alte Fender Kopie, eh nichts mehr wert..) habe ich mich nun etwas genauer damit befasst.

Da ich Erstbesitzer bin kann ich Dir genaueres darüber sagen. Gekauft Ende 1982 im Musikgeschäft in Nürnberg, angeboten als 57 Vintage. Sunburst. In der Halsttasche ist ein bedruckter Aufkleber auf dem das Fender Logo und die Zahlen 82 10 stehen. Am Halsende auch mit Bleistift, aber schwer zu lesen, vermute 82. 10. Desweiteren sind bei Meiner Exportgitarre allerdings die Stempel in Schwarz 1. EX D und in meiner sind, auf der Rückseite rote Pickups verbaut, 3 Wege Schalter. Kopfplatte goldenes Squier Stratocaster Logo, darunter klein By Fender Made in Japan. Seriennummer auf der Neckplatte JV 2xxxxx.

Ach ja und auf dem Schlagbrett war noch ein ovaler Aufkleber "Pickups Made in U.S.A", den ich damals aber entfernt habe..

Vielleicht hilft Dir das weiter

Alex

Ladezeit der Seite: 0.230 Sekunden